Geführte Wanderungen rund um Siegburg

Wandern mit allen Sinnen durch die Landschaft unserer Heimat in Begleitung der Siegburger

Heideweg

Banner_Heideweg

Sonntag, 30.08.2020 9.00 Uhr

Der westliche Teil des Heidewegs führt durch die Wahner Heide, einem mehr als 5.000 ha großen Naturschutzgebiet. Auf diesem Weg wird die Entstehung
der Heidelandschaft und deren Besonderheiten vermittelt. Zusätzlich verläuft der Heideweg durch das Naturschutzgebiet Gagelbestand. Destilliertes Gagelöl wurde früher anstatt des Hopfens dem Bier zugesetzt, was so stärker berauschend wirkte. Die Stele am Parkplatz Franzhäuschen behandelt die Historie der Ortschaft Franzhäuschen und das Leben der Mönche in Seligenthal.

TOURPROFIL
• Waldwege und Heidelandschaft mit Sandwegen
• schöne Rastplätze
• Einkehrmöglichkeiten in Siegburg und Lohmar

Diese Wanderung ist für Menschen jeden Alters geeignet.
Bitte achten Sie auf passende Kleidung wie feste Schuhe, Sonnen - und Regenschutz sowie ausreichend zu trinken.
 
Dauer:                            6-7 Stunden
Länge:                           22,8 km
Höhenmeter:               230 m

Preis:                            15,-€ pro Teilnehmer

Treffpunkt:                   Wanderparkplatz "Siegelsknippen", Siegburg


Stempelstelle:           Wandertafel am Aggerstadion
Wanderführerin:       Uta Hildebrand, NieAlleinWandern  

 
INFOS UND ANMELDUNGEN
Tourist Information Siegburg (ICE BAHNHOF)
Europaplatz 3, 53721 Siegburg
Telefon: 02241/102 75 33
Fax: 02241/ 102 75 31
E-Mail: 
tourismus@siegburg.de


 

Mönchweg

Wanderungen

Freitag, 25.09.2020 15.00 Uhr

Dieser abwechslungsreiche Rundwanderung vermittelt einen kleinen Eindruck von der Landschaft unterhalb der Wahnbachtalsperre in ihrer Natürlichkeit und Veränderung. Das Leben im Vallis felix, dem seligen Tal, wurde von der Mitte des 13. bis zum Beginn des 19. Jh. durch das Franziskanerkloster geprägt (1231 erstmals urkundlich erwähnt, war es das erste Franziskanerkloster nördlich der Alpen). Mit zunehmender Bewirtschaftung der klösterlichen Anlagen entwickelte sich die Besiedlung des Tales. Menschen fanden Arbeit und geistigen Beistand. Von den Gebäuden blieb die im 13. Jh. erbaute und Ende des 19. sowie Mitte des 20. Jh. umfassend renovierte Klosterkirche (älteste Franziskanerkirche in Deutschland) erhalten. Heute ist das Bild des Tals wesentlich durch die Wahnbachtalsperre mit ihrer mächtigen Staumauer geprägt. Die so veränderte Landschaft schafft völlig neue Perspektiven und Aktivitätsmöglichkeiten.

TOURPROFIL
• Ruhige Waldwege und asphaltierte Sträßchen
• steiler kurzer Pfadabschnitt zur Talsperre
• schöne Rastplätze
• Einkehrmöglichkeiten in Siegburg und Hennef

Diese Wanderung ist für Menschen jeden Alters geeignet.
Bitte achten Sie auf passende Kleidung wie feste Schuhe, Sonnen- und Regenschutz sowie ausreichend zu trinken!

Dauer:                         3 Stunden
Länge:                         8,3 km
Höhenmeter:             170 m
Preis:                          10,-€ pro Teilnehmer

Treffpunkt:                 Wanderparkplatz "Siegelsknippen", Siegburg
Nähere Informationen zu der Anfahrt erhalten Sie unter naturregion-sieg.de.


Stempelstelle:           Informationsstelle Ruine der Ummigstalbrücke
Wanderführerin:      Uta Hildebrand, NieAlleinWandern  


INFOS UND ANMELDUNGEN
Tourist Information Siegburg (ICE BAHNHOF)
Europaplatz 3, 53721 Siegburg
Telefon: 02241/102 75 33
Fax: 02241/ 102 75 31
E-Mail: 
tourismus@siegburg.de


Kontakt

Tourist Information Siegburg
Europaplatz 3
53721 Siegburg

Tel.: 02241 / 102 75-33
Fax: 02241 / 102 75-31


Wandern auf dem Natursteig Sieg