Agger und Pflug

Nach dem Einrollen in den breiten Tälern an der Sieg und Agger folgt ein moderater Anstieg durch den Lohmarer Wald und offene Felder hinauf auf die Höhen über der Wahnbachtalsperre. Nette Einkehrmöglichkeiten bieten dort Gelegenheit zum Bergfest. Nach der Rast führt die Tour über einen Höhenrücken hinunter zur Talsperre, wo es sich auf einer Liege in der Streuobstwiese gut ruhen und schauen lässt. Für einen schönen Ausklang der Tour sorgt eine Gaststätte direkt an der Sieg.


Rundweg Siegburg - Bergheim - Siegburg

Der Radweg Sieg führt parallel zur Sieg. Nach ca. 4 Kilometern Radstrecke trifft am Knotenpunkt 29 die Sieg auf die Agger. Hier könnt ihr einen Abstecher zum Schwimmbad AGGUA und zur Burg Wissem machen. Dazu fahrt ihr am Knotenpunkt 29 parallel zur Agger bis zum Schwimmbad AGGUA in Troisdorf. Hier lohnt es sich auch den Agger-Sülz-Radweg zu verlassen und der beschilderten Route zum Knotenpunkt 24 zu folgen, die über die Siebengebirgsallee und die Römerstraße direkt zur Burg Wissem führt. Darin beheimatet ist Europas einzigartiges Bilderbuchmuseum, das MUSIT - Museum für Stadt- und Industriegeschichte Troisdorfs - und das Wahner Heide Portal. Wer hier alles angeschaut und ausgelesen hat, den erwarten im Burgpark ein tierisches Wildgehege und ein toller Abenteuerspielplatz. Über denselben Weg geht es wieder zurück an die Sieg.

Am Knotenpunkt 29 folgt ihr der Ausschilderung „Siegmündung“ und da dann weiter nach Meindorf. Den kleinen Ort erreicht ihr nach ca. 5 Kilometern. Direkt am Wasser liegt ein schöner Spielplatz und für eine kleine Abkühlung kann man hier auch gleich in die Sieg springen. Frisch gebadet geht es auf dem Sattel weiter und nach ca. 2 Kilometern kommt ihr beim Restaurant zur Siegfähre an. Hier könnt ihr euch für die nächste Etappe stärken. Der idyllische Biergarten liegt direkt neben der ältesten und einzigen Einmannfähre Deutschlands. Diese sogenannte Gierfähre wird von einem Seil gehalten und durch die Strömung auf die jeweils andere Seite getrieben. Mit dem Fahrrad geht es weiter Richtung Bergheim und nach nur einem Kilometer kommt ihr beim Fischereimuseum an. Hier können Kinder an einer Museums-Rallye teilnehmen. Wenn ihr nach dem Besuch wieder bei der Siegfähre seid, könnt ihr euch entscheiden, denselben Weg bis nach Troisdorf zurück zu fahren, oder aber die Auenlandschaft auf der anderen Seite der Sieg zu durchradeln.

Zurück in Siegburg lohnt sich ein Besuch im anno17 auf dem Michaelsberg. Benannt nach dem Erzbischof Anno gibt es in der ersten öffentlichen Gastronomie des Erzbistums Köln kleine Speisen und Snacks für hungrige Radler. Gut gestärkt können kleine und große Fische-Fans das Wissenshaus Wanderfische besuchen. Es liegt direkt an der Sieg und beheimatet eine beeindruckende Wandinstallation zur Reise der Lachse, Exponate heimischer Wanderfische und eine Gewässerwerkstatt. Außerdem könnt ihr euch im Erlebnispark Oktopus in Siegburg erfrischen.


Weiterführende Links